Bank Verkauft Kredit

Die Bank verkauft Kredite

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kredite zu verkaufen. Der Verkauf von Immobilienkrediten durch Banken an Finanzinvestoren (eine Reihe von Banken verkauft Kredite / Darlehensforderungen aus Immobilienfinanzierungen an Finanzinvestoren (z.B. auch Banken).

Verkauf eines Darlehens durch die Bank

Die Zahl der Kreditanstalten, die in den vergangenen Jahren Kredite an internationale Investoren verkauft haben, nimmt zu. Der Finanzinvestor ist bestrebt, so rasch wie möglich einzuzahlen. Dies führt zu mehreren Problemen für die Schuldner. Bei Auslaufen des Kreditvertrages legt der Anleger kein erneutes Nachfolgeangebot vor. Damit ist der Darlehensnehmer verpflichtet, nach einem neuen Kreditgeber zu blicken.

In der Regel lernt der Kreditnehmer nichts über den Abschluss seines Vertrags. Schlechter ist die Situation für die Verbraucher, die ihren Zahlungspflichten bisher nicht regelmäßig nachkommen konnten. Das Besondere daran ist, dass die Grundpfandrechte über die ganze Dauer gleich bleiben, d.h. sie sinken nicht mit der vertragsgemäßen Bonität des Kredits. Der Sicherungsvereinbarung ist ein Schutz vor der Inanspruchnahme der Grundpfandrechte durch die Bank.

Die Sicherungsvereinbarung wird jedoch zum Verkaufszeitpunkt nicht auf die Finanzkrone übertragen. Dies bedeutet, dass der Geldgeber nicht auf der Grundlage der zum Verkaufszeitpunkt aktuellen Kreditschuld, sondern auf der Grundlage der deutlich gestiegenen Grundpfandrechte durchsetzt. Das kann dazu fÃ?hren, dass der Anleger ein Mehrfaches der eigentlich noch vorhandenen Kreditschuld verlangt.

Aber manche Finanzheuschrecken sind noch kniffliger, wenn es um die Geschwindigkeit geht: Der Kunde erhält den Nachweis, dass der Vermögenswert gefallen ist und dass die Grundpfandrechte daher als Sicherung nicht ausreichen. Inzwischen müssen die betroffenen Schuldner noch selbstständig werden. Wenn die Bank Ihren Kredit bereits an einen Anleger verkauft hat, sollten Sie sich des Risikos im Klaren sein, dass der Anleger den Kaufvertrag nicht fortsetzt, sondern die Liegenschaft rasch nutzen wird.

Sollten Sie eine Mail oder einen Anruf vom neuen Kreditgeber bekommen, sollten Sie partnerschaftlich sein, sonst kann alles sehr rasch gehen. Das Darlehen wird vom Anleger gekündigt, kurz nachdem Sie die Notarvollmacht empfangen haben und der neue Kreditgeber beschlagnahmen kann. Aber auch für diejenigen Kundschaft, die ihre Kredite immer gut bedienen konnten, ist zu erwarten, dass der Anleger Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einleiten wird.

Achtung: Lassen Sie sich so rasch wie möglich kompetent beraten. Im Falle von bereits beendeten oder in Not geratenen Darlehen ist es empfehlenswert, unverzüglich mit dem Geldgeber Rücksprache zu halten und eine gütliche Einigung zu erwirken. Sie sollten jedoch den Zusagen Ihres Partners nicht trauen, ohne verifiziert worden zu sein, und die vom Anleger vorgelegten Vergleichsverträge nicht nur unterzeichnen, sondern einem Juristen unterbreiten.

Gleichzeitig sollten Sie sich an ein neu gegründetes Finanzinstitut wenden, um die Refinanzierungsmöglichkeiten zu klären.

Mehr zum Thema