Autokauf Vergleich

Auto-Kaufvergleiche

Selbst ein guter Vergleichstest zeigt deutlich, wer gewonnen hat. Neuartige Abgasuntersuchungen: Was verändert sich beim Autokauf? Infolge des VW-Skandals werden Ende der KW zwei neue Emissionstests für Automobilhersteller anlaufen. Dies hat auch Konsequenzen für den Neuwagenkauf: Ab 2018 kann sich die Kfz-Steuer für einzelne Fahrzeuge verteuern. Muenchen - Mit dem VW-Skandal und der allgemeinen Diesel-Debatte sind auch die Abgasuntersuchungen selbst auf den Pruefstand gestellt worden.

Die Automobilhersteller werden ab Donnerstag zwei neue Abgasuntersuchungen in ganz Europa durchführen: eine verbesserte auf dem Teststand und - einzigartig in der Welt - eine zusätzliche auf der Strasse. Aber, wenn Sie ein Neufahrzeug erwerben wollen, sollten Sie es vor dem 11. Juni 2018 kaufen: Anschließend kann für das gleiche neue Fahrzeug eine erhöhte Kfz-Steuer erhoben werden.

Von nun an werden der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller Neuzulassungen nach dem neuen Prüfzyklus nachvollzogen. Er ist nun kürzer und lebhafter. Das heißt oft mehr Konsum, mehr Kohlendioxid, mehr Kfz-Steuer. Weshalb gibt es überhaupt neue Emissionsprüfungen? Um ihre Neufahrzeuge zu registrieren, müssen die Automobilhersteller auf einem Teststand die Einhaltung aller geforderten Grenzwerte vorweisen.

Sowohl Fahrer als auch Naturschützer beschwerten sich darüber, dass der Konsum und die Schadstoffemissionen auf der Strasse viel größer sind. Nach Angaben des Umweltbundesamtes ist der Stickoxidunterschied vor allem bei Dieselfahrzeugen immens. Erstmals wird die Vermessung auf dem Teststand durch eine Vermessung unmittelbar auf der Fahrbahn vervollständigt. Beispielsweise darf ein Pkw nicht mehr als 80 mg Stickoxide pro km emittieren.

Nun gibt es auch einen Straßengrenzwert: Im RDE-Test darf das Fahrzeug nicht mehr als 168 mg Stickoxide emittieren, ab 2020 nur noch 120 mg/g. In der EU sind die WLTP- und RDE-Prüfungen ab dem kommenden Jahr für jedes Fahrzeugmodell und jeden Motorentyp, den ein Automobilhersteller auf den Markt bringen wird, verpflichtend.

Die neue Laborprüfung ist für alle neuen Zulassungen ab Sept. 2018 und die Straßenprüfung ab Sept. 2019 obligatorisch. Weshalb sollte es Messungen im Prüflabor und auf der Strasse durchführen? Fahrstil, Verkehr und Witterung haben einen starken Einfluss auf Konsum und Ausstoß. Das ist der ADAC.

Mehr zum Thema