Adac Visa Card Kosten

Kosten der Adac Visa-Karte

Dies kostet das Doppelte des ADAC-Kreditkartengoldes. Mit der " ADAC ClubmobilKarte " bietet VISA eine Prepaid-Karte an. Visum & MasterCard vom ADAC mit Tankrabatt. Ebenfalls enthalten sind Reiserücktrittskosten und eine Reiseunterbrechungsversicherung. Es ist unerheblich, ob die Karte als VISA- oder MasterCard ausgegeben wird.

Die ADAC mobileKarte Silver (Visa): Alle Vorzüge im Überblick

Der ADAC mobileKarte Silver verfügt über eine Reiserücktrittsversicherung für 44 im Jahr. Allerdings ist der Tankerrabatt von bis zu 50 EUR pro Jahr erfreulich. Da Bargeld aus Krediten kostenlos zur Verfügung steht (Zinsen werden auf Kartensalden pro Monat gezahlt), empfiehlt sich die Kreditkarte weiterhin - vor allem für Kraftfahrer, die im Durchschnitt einen Kilometerstand von mind. 17.000 Kilometern pro Jahr haben und sich mehrfach pro Jahr im Einsatz befinden.

Die ADAC-Mitgliedschaft ist wie bei allen ADAC-Kreditkarten eine Grundvoraussetzung für den Kauf der Sedo.

Die ADAC Mobile Karte Silver

Jetzt Kreditkartenbestellung! Mit der ADAC Mobile Card Silver haben Sie die Möglichkeit, beim Betanken zu sparen. Der ADAC Silver ist für Sie da. Bei der Buchung eines Mietwagens über den ADAC erhalten Sie im Sommer 25,- EUR. Jetzt Kreditkartenbestellung! Kosten für Kreditkartenzahlungen: Kreditzinsen auf der Karte:0,25% p.a. Sollzinsen (Kartenzahlung):14,04% p.a. Effektivzinsen (Kartenzahlung):14,98% p.a. Effektivzinsen (Barauszahlung):14,04% p.a. Effektivzinsen (Barauszahlung):14,98% p.a. Effektive Kreditkartenbestellung jetzt!

Schlussfolgerung: Top-Karte für ADAC-Mitglieder

Der ADAC ist mit mehr als 18 Mio. Mitgliedschaften der grösste Autoclub Europas. Der ADAC genießt in Deutschland große Popularität. Als eines der preiswertesten Prepaid-Angebote gilt die KlubmobilKarte mit einer jährlichen Gebühr von 24,00 EUR. Mit 10,00 EUR ist auch die optionale Partnerkarte zu haben. Der ADAC räumt einen Tankerrabatt von 1,00% ein - gilt für Tankstellenverkäufe bis zu einem Höchstbetrag von 2.500 EUR pro Jahr.

Damit liegt das Einsparpotenzial bei bis zu 25,00 im Jahr. Darüber hinaus räumt der ADAC einen Nachlass von 3,00% auf das Aufladen von Prepaid-Handys ein. Für jede Auszahlung wird innerhalb Deutschlands ein Pauschalbetrag von 2,50 EUR berechnet. Der Jahresbeitrag von 24,00 EUR ist verhältnismäßig niedrig. Für eine Prepaid-Karte sind die enthaltenen Dienstleistungen (Tankrabatt, Handyaufladebonus ) alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

Der Rabatt ist jedoch auf 25 EUR pro Jahr beschränk.

Die ADAC ClubmobilKarte: Clubkarte und Prepaid-Kreditkarte

Mit der ADAC KlubmobilKarte bietet Visa eine vorausbezahlte Karte von Visa mit einigen Zusatzleistungen wie Tankrabatt oder Rabatt auf den Ticketkauf. Für die Nutzung im fremden Land gibt es keine Honorare - auch die Gebühr für die Auslandsentsendung wird vom ADAC erstattet. Wozu die ADAC-Prepaid-Karte? Jeder, der die ADAC Prepaid-Karte einsetzt, genießt eine Reihe von Privilegien und Prämien.

Besonders für Stammpiloten ist die ADAC Clubmobil-Karte durch einen speziellen Tankrabatt attraktiv: Auf alle Tankstellenverkäufe bis zu 2.500 pro Jahr gibt es einen Tankrabatt von 1%, sofern der Tankbetrag per Kreditkarte beglichen wird. So kann der Inhaber der ADAC Clubsammelkarte bis zu 25 pro Jahr einsparen. Mit dem kostenlosen Online-Banking können die Nutzer der ADAC Clubmobil-Karte alle Kontenbewegungen im Auge behalten. Der Kunde hat die Möglichkeit, die Daten zu speichern.

Als weitere besondere Eigenschaft der ADAC Prepaid-Karte aus dem Angebot der ADAC-Kreditkarten gilt, dass es für die Nutzung der Prepaid-Karte im europäischen Raum kaum Kosten gibt. Im In- und Auslande ist der Bargeldbezug ebenso unentgeltlich wie der unbare Zahlungsverkehr im In- und Auslande. Die sonst anfallenden Auslandsentsendungsgebühren werden mit der ADAC Prepaid-Karte erstattet - die Prepaid-Karte ist also für den Reisenden die erste Adresse.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Zusammenarbeit mit dem Ticket-Shop Eventim, so dass Inhaber der ADAC Prepaid-Karte bei der Bestellung Portokosten einsparen können. Beim Buchen der Wunschveranstaltung muss nur das Sonderangebot freigeschaltet und die ADAC-Mitgliedsnummer vermerkt werden. Mit Abschluss des Bestellprozesses entfallen die Kosten für den Versand in Hoehe von 4,90 , sofern der erforderliche Geldbetrag mit der Prepaid-Karte des ADAC beglichen wird.

Mit der ADAC KlubmobilKarte kann auch ein flexibel nutzbares Nachtgeldkonto eingerichtet werden. Inhaber einer Prepaid-Kreditkarte erhalten einen Kreditzinssatz von 0,1% pro Jahr. Die Prepaid-Kreditkarte liegt damit im obersten Segment - andere Prepaid-Kreditkartenanbieter wie die Postbank VISA Card Prepaid haben dies nicht im Angebot. Nutzen Sie die ADAC-Prepaid-Karte.

Anders als die Wüstenrot Visa Prepaid-Kreditkarte, die bis zum Alter von 24 Jahren beitragsfrei ist, ist die ADAC Clubmobil-Karte jährlich gebührenpflichtig. Durch die Jahresgebühren können häufige Fahrer nahezu vollständig eingespart werden. Wer auch bei Eventim Karten bestellt, kann die Jahressteuer der ADAC Clubmobil-Karte in kürzester Zeit selbst bezahlen.

Für inländische Bargeldbezüge berechnet die Prepaid-Karte des ADAC zusätzlich eine Gebühr. Mit 2,50 sind diese jedoch im Gegensatz zu anderen Providern vergleichsweise klein. Der Tankrabatt von 1% auf alle Tankstellenverkäufe und die zusätzlich mögliche Einsparung von Transportkosten beim Ticketkauf machen die ADAC Clubmobil-Karte besonders aus. Auch für junge Leute ist der Prepaid-Charakter dieser Karte geeignet, um sie an die modernen Zahlungsmethoden heran zu führen - eine vollständige Kostensteuerung sichert vor Ausfällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema