Adac Prepaid Kreditkarte

Prepaid-Kreditkarte Adac

Im Vergleich zu anderen Prepaid-Kreditkarten ist der Jahrespreis der ADAC Clubmobil-Karte sehr niedrig. Eine ADAC-Clubmitgliedschaft ist jedoch erforderlich. Als Prepaid-Kreditkarte rundet die ADAC Clubmobilkarte von VISA das Angebot der ADAC-Karte ab. Die ADAC Clubmobil-Karte überzeugt vor allem durch ihre Top-Konditionen. Die ADAC Clubmobil-Karte ist eine Prepaid-Visa-Kreditkarte.

Die ADAC Prepaid-Kreditkarte >> ADAC Clubmobil-Karte wurde 2018 getestet.

Der ADAC Prepaid-Kreditkarte heißt "ADAC ClubmobilKarte" und ist für 29 EUR pro Jahr erhältlich. Das ADAC Prepaid Visa ist damit mehr im gehobenen Segment, hat aber eine ganze Anzahl von Privilegien, die den Kreditkartenpreis weitgehend ausgleichen. Das Angebot der KlubmobilKarte umfasst einen großen globalen 1-prozentigen Tankrabatt, weltweite (!) kostenlose Bargeldbezüge ohne Fremdwährungskosten und den freien Versandkarten.

Insbesondere der weltweite kostenlose Bargeldbezug macht die ADAC Prepaid-Kreditkarte besonders interessant, da dies für Prepaid-Karten sehr ungewöhnlich ist. Wichtig: Die ADAC Prepaid-Kreditkarte kann nur von ADAC-Mitgliedern beantrag. Sie sind entweder bereits registriert oder müssen eine ADAC-Mitgliedschaft vor dem Ausfüllen des Kreditkartenantrags einreichen. Mit der ADAC Prepaid-Kreditkarte (Visa) können ADAC-Mitglieder oder solche, die ADAC-Mitglied werden wollen, besonders gut bezahlt werden.

Im ADAC profitieren Sie als ADAC-Mitarbeiter von den vielen Privilegien der Prepaid-Kreditkarte und die 29 EUR jährliche Gebühr ist es wert. Wenn Sie kein ADAC-Mitglied werden wollen, aber trotzdem eine Prepaid-Kreditkarte ohne Account haben wollen, ist zum Beispiel die InsideCard die bessere Wahl. Mit der ADAC Prepaid-Kreditkarte würde man eine der leistungsfähigsten Prepaid-Kreditkarten haben, man müßte kein ADAC-Mitglied sein, um die Kreditkarte zu erhalten.

Obwohl Sie im Bestellvorgang ADAC-Mitglied werden können, wird der Aufnahmeantrag für die VereinsmobilKarte zurückgewiesen, wenn Sie einer solchen nicht zustimmen. Aber wenn Sie bereits im ADAC sind oder trotzdem Teil von Europas größtem Traffic-Club werden möchten, werden Sie mit Ihrer Prepaid-Kreditkarte sehr zufrieden sein. Sie ist eine der wenigen Prepaid-Kreditkarten mit Kreditkartenzinsen und weltweitem kostenlosen Bargeldbezug.

Die ADAC ClubmobileCard

Mit der ADAC KlubmobilKarte erhalten Sie eine Prepaid-Kreditkarte ohne unsichtbare Mehrkosten. Über den 1-prozentigen Kraftstoffrabatt, der auf höchstens 25 EUR pro Jahr beschränkt ist, können die Fahrer die jährliche Gebühr nahezu komplett ausgleichen. Einen weiteren Pluspunkt stellt die niedrige Verzinsung der Guthaben dar, die vor allem bei Prepaid-Kreditkarten nützlich ist. Wenn Sie im Auslande sind, können Sie mit Ihrer Kreditkarte kostenloses Geld an einem Geldautomaten abheben.

Allerdings werden die günstigen Bedingungen auch dadurch gewährleistet, dass das Ticket nur an ADAC-Clubmitglieder ausgestellt wird (im Standardtarif für 49,00 EUR jährlich).

Auch interessant

Mehr zum Thema