Adac Kreditkarten Vergleich

Vergleich der Adac-Kreditkarten

diese sind im Vergleich zu anderen Gold-Kreditkarten eher mittelmäßig. Auch der ADAC ist im Kreditkartengeschäft tätig und hat sogar insgesamt drei verschiedene Angebote im Portfolio. ADAC-Kreditkarten werden in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin (LBB) ausgegeben. Mit der ADAC Kreditkarte Gold steht eine von mehreren Gold-Kreditkarten auf dem deutschen Markt zur Verfügung. Im ADAC, dem größten Automobilclub Deutschlands, werden drei verschiedene Kreditkarten angeboten.

Der ADAC Kreditkartengold

Jetzt Kreditkartenbestellung! Bezeichnung der Kreditkarte: Die ADAC Mobile Card West gibt es als Single Card für 99,- EUR pro Jahr oder als Kreditkarten-Doppel (109,- EUR pro Jahr). Die Ermäßigung wird Ihnen auf der Monatsrechnung der Kreditkarten rückerstattet. Ebenfalls von Interesse sind die mit Kreditkarten keineswegs selbstverständlichen Sozialleistungen. Jetzt Kreditkartenbestellung!

Kosten für Kreditkartenzahlungen: Kreditzinsen auf der Karte:0,25% p.a. Sollzinsen (Kartenzahlung):14,04% p.a. Effektivzinsen (Kartenzahlung):14,98% p.a. Effektivzinsen (Barauszahlung):14,04% p.a. Effektivzinsen (Barauszahlung):14,98% p.a. Effektive Kreditkartenbestellung jetzt!

Die ADAC als Kreditkartenanbieterin

Der ADAC ist mit über 20 Mio. Mitgliedschaften der größte Transportverein Europas. Zusätzlich zu den Dienstleistungen im Bereich der Straßenassistenz und der Verkehrssicherheit offeriert der Automobil-Club eine Vielzahl anderer Angebote und Dienstleistungen, die beim Fahren und Verreisen hilfreich sind. Dies betrifft auch Kreditkarten. Mehr über das ADAC-Kreditkartenangebot finden Sie hier. Daher wird der Mitgliederbeitrag (49 EUR pro Jahr für eine Einzelperson) zu den Kosten der Karte addiert.

Im ADAC gibt es drei Kartenvarianten: Die Gold- und Silberkarten sind "klassische" Kreditkarten. Mit der ADAC KlubmobilKarte Visum steht eine Prepaid-Karte zur Verfügung, die nur auf Kreditbasis arbeitet. Im Falle von Fremdwährungstransaktionen wird für alle drei Kreditkarten eine Zessionsgebühr von 1,75% erhoben (nicht für Barauszahlungen von Guthaben). Die Kreditsalden von bis zu EUR 24.000 werden mit 0,1% aufgerechnet.

Für 99 EUR Jahresbeitrag gibt es die ADAC-Kreditkarte für Sie. Barauszahlungen mit der Visitenkarte von Gutschriften sind kostenfrei, andernfalls werden 3% des Auszahlungsbetrages (mindestens EUR 7,50 in Deutschland, EUR 5 im Ausland) in Rechnung gestellt. Besitzer der ADAC-Kreditkarte für das Betanken von Tanks bis zu einer Summe von 1.500 EUR bekommen 5% Tankrabatt. Darüber hinaus besteht eine Reiserücktritts- und Unterbrechungsversicherung für bis zu 5 Reisegefährten mit einer Deckungssumme von 10000 E..

Die ADAC Autorovermietung Gesellschaft für Autoversicherung mbH räumt auch bei Mietwagenbuchungen im europäischen Raum einen Nachlass von 5% ein. Um den Zahlungssaldo in der Monatsrechnung auszugleichen, stellt der ADAC den Kreditkarteninhabern anstelle einer einmaligen Belastung auch ein Ratenzahlungsmodell zur Verfügung. Anschließend ist eine variable Rückzahlung in Monatsraten von 10%, 15% oder 20% des Guthabens (mindestens 50 Euro) oder 100, 150 oder 200 EUR (mindestens 10% des Guthabens) möglich.

Die ADAC mobileKarte Silver ist gegen eine jährliche Gebühr von 44 zu haben. Für Bargeldbezüge und Abschlagszahlungen gelten die gleichen Bedingungen wie für die ADAC Gold Credit Card. Die zusätzlichen Dienstleistungen beinhalten einen Rabatt von 2% auf den Tank (bis zu 2.500 EUR Tanksumme) auf der ganzen Welt. Es werden jedoch nur Aufwendungen bis zu 1.500 EUR erspart. Der Mietwagenrabatt ist wie bei der ADAC-Kreditkarte Grün auch möglich.

Bei der ADAC KlubmobilKarte Visum handelt es sich um eine Prepaid-Karte. Der Kartenpreis beläuft sich auf 29 EUR pro Jahr. Der ADAC Kreditkartenguthaben und die ADAC Mobile Card Silver sind auch als Doppelkarten - MasterCard und Visakarte - zu haben. Der Jahresbeitrag steigt dann um 10 EUR (Goldversion) bzw. 5 EUR (Silberversion). Durch die Doppelkarte werden die Anwendungsmöglichkeiten der Kredikarte weiter verbessert, da sowohl MasterCard als auch Visakzeptanzstellen verwendet werden können.

Mit der ADAC-Karte Goldkarte kosten die Partnerkarten 60 EUR, mit der ADAC mobileKarte Silver 20 EUR und mit der ADAC ClubstilKarte Visa 14 EUR Jahresentgelt. "CPP " steht für "Card Protection Plan" und beinhaltet Dokumentschutz, Schlüsselservice und einen Sperrdienst für verlorenes Geld und Kreditkarten. Im Falle eines Kartenverlustes im In- und Ausland soll als Übergangslösung kurzzeitig eine Notrufkarte unentgeltlich zur Verfuegung stehen, um wieder "flüssig" zu sein.

Mit wem kann man mit ADAC-Kreditkarten bezahlen? Der Einsatz von Karten für Bargeldbezüge ist im Vergleich dazu relativ aufwendig.

Auch interessant

Mehr zum Thema