Abrufkredit Postbank

Postbank Gesprächsguthaben

Ratenkredite sind oft besser als Überziehungskredite (neue Bei leerem Depot und tabuem oder gar nicht vorhandenem Nestei auf dem Sparkonto kann Geldbetrag zu einem teuren Genuss werden. Der beste Weg, um Engpässe zu beheben, ist die Verwendung einer Disposition. Allerdings nur auf kurze Zeit, denn auf lange Zeit ist ein echtes Ratendarlehen günstiger. Die zu einem Kontokorrent gehörige Kontokorrentkreditlinie - oder kurz: Kontokorrentkredit - ermöglicht es in der Praxis, das Kontoguthaben auf unbegrenzte Zeit um das Zwei- bis Dreifache der monatlichen Einnahmen zu übersteigen.

Doch dieser Vorzug hat seinen Preis: Der Zins für ein Dispositionsgeschäft ist in der Tat viel teurer als für eine normale Rate oder einen Call-Kredit! So verlangt die Postbank beispielsweise 12,75 Prozentpunkte Zins auf ihren Kontokorrentkredit. Nach Angaben der Deutsche Bank kostete das teurerste Dispositiv gar 13,5 Prozentpunkte - das günstigste noch 10,75 Prozentpunkte.

Im Gegensatz dazu werden Dauer, Zinsen und Ratenbetrag eines Ratenkredits von vornherein festgelegt und die fixe Monatsgebühr kann exakt errechnet werden. Dies ist bei Überziehungskrediten nicht möglich, da die Zinsen immer auf das laufende abzüglich des Kontos umgerechnet werden. Nachteilig für das normale Darlehen sind natürlich die oft hohen Bearbeitungskosten, die in der Praxis ein bis drei Prozentpunkte des Kreditbetrages betragen.

Dieses Gesprächsguthaben wirkt dann wie ein ausgegliederter Kontokorrentkredit. Disposition oder Kurs? Für die Postbank gilt folgende Faustregel: "Bei einer Laufzeit von mehr als einem Jahr sollte immer ein Ratendarlehen gewährt werden". Konsumentenschützer gewähren der Entsorgung eine noch geringere Lebensdauer. Expert Bieler: "Wenn das Depot innerhalb kürzester Zeit nicht wieder im plus liegt, wird der Kontokorrentkredit zur Kostentreiber.

"Sollte sich herausstellen, dass das Guthaben erst in wenigen Wochen wieder abgeglichen wird, rät Bieler zu einem unverzüglichen Wechsel zu einem Kurzzeit-Call oder Teilzahlungskredit. Ein normales Darlehen sollte jedoch nie über einen längeren Zeitraum die Auszahlung vervollständigen, da dann die tödliche Verschuldungsfalle bedroht ist. Verwenden Sie statt dessen die von Ihnen gespeicherten Zinssätze, um Ihr Spielerkonto wieder in die Gewinnzone zu bringen.

Wenn Sie wissen wollen, was das Darlehen konkret bedeutet, können Sie im Netz ein Kalkulationsprogramm von den Internetseiten der Fernsehzeitschrift "Plusminus" downloaden (unter www.wdr. Die Kalkulation stellt die Ausgaben für Überziehung und Teilzahlungskredite gegenüber. Interesse ist nicht gleich Interesse Interesse Interesse ist im Untergeschoss. Dreiviertel Prozentpunkte für Termingelder oder Bundes-Schatznotizen machen die Anleger kalt.

Interesse ist nicht dasselbe wie Interesse. Dies ist praktisch der Bruttozinssatz, da Teuerung und kostspielige Abgaben nicht berücksichtigt werden. Die Effektivzinssätze entsprechen daher dem von der Hausbank gezahlten "realen" oder bei Darlehen per Saldo vom Auftraggeber berechneten Referenzzinssatz. Zieht man statt dessen die generell ansteigenden Kurse von den Nominalzinsen ab, so entsteht der Realzinssatz.

Dies ist der inflationsbereinigte Zins. Die Inflationsrate von rund 2 Prozentpunkten ist recht hoch, so dass die nominaltiefen Zinsen in Deutschland noch schlimmer sind als ihr realer Reput. Die festverzinslichen Papiere weisen mit einer reellen Rendite von 1,9 Prozentpunkten eine mehr als zwei Prozentpunkte schlechtere Performance auf als der Durchschnittswert der letzten vierzig Jahre.

Dennoch gibt es begründete Hoffnungen, dass das Interesse irgendwann den Weinkeller aufgibt. Spätestens im nächsten Jahr erwarten die Deutsche Nationalbank und viele Branchenbeobachter wieder steigende Nominalzinsen.

Auch interessant

Mehr zum Thema