Ablösung Kredit Vorfälligkeitsentschädigung

Rückzahlung des Kredits Vorfälligkeitsentschädigung

Das Darlehen kann vorzeitig zurückgezahlt werden, bleibt flexibel und spart sogar Geld, wenn es vorzeitig zurückgezahlt wird. In den meisten Fällen erheben die Banken eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Alle Details zur vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens müssen erfasst werden. Die Frage, ob Sie eine Vorauszahlungsstrafe zahlen müssen, ist im Darlehensvertrag festgelegt.

Leitfaden zum deutschsprachigen und europäischem Bankenrecht

Heutzutage legt das Bankenrecht die wesentlichen Bestandteile des heutigen wirtschaftlichen Lebens fest. Das 2300-seitige, praxisorientierte Buch erklärt anhand der aktuellen rechtlichen Entwicklungen konsequent den gesamten Bereich des Bankrechts in Deutschland, einschließlich des Risikobegrenzungsgesetzes vom Juli 2008. 11 weitere Artikel wurden in die neue Ausgabe aufgenommen. Darüber hinaus wird die Entwicklung des Europarechts und des Bankrechts der europäischen Länder in 28 Ländern auf 550 S. vorgestellt.

Die 110 renommierten Autorinnen und Autoren aus der akademischen Welt, die oft als Juristinnen und Juristen, Schlichter innen und Schlichter oder Beraterinnen und Beraterinnen sowie als wissenschaftliche Praktikerinnen und Praktizierende aus der Rechts- und Rechtsberufe fungieren, sind Garant für eine ausgeglichene Rechtsauslegung und eine verlässliche und zeitnahe Darstellung der einzelnen Teilbereiche in kondensierter und verdichteter Ausprägung, um dem Erzieherinnen und Erzieher eine praktische und fachkundige Einführung innerhalb kürzer Zeiträume zu ermöglichen. Die Herausgeberinnen und Herausgeberinnen von

Internationales und internationales Bank- und Finanzmarktrecht

Die praxisorientierte Arbeit erklärt systemisch den gesamten Bereich des Bankrechts in Deutschland anhand aktueller rechtlicher Entwicklungen. Darüber hinaus wird die Entwicklung des Europarechts und des Bankrechts der europäischen Länder in Form von Länderstudien vorgestellt. Zunehmend werden auch Institutionen und Phänomene sowie Rechtsgebiete in den Mittelpunkt gestellt, deren Relevanz im Laufe der Finanzmarktkrise in den vergangenen Jahren immer deutlicher geworden ist - zum Beispiel Rating oder Scoring oder Datensicherheit und Bankgeschä?

Der erste Teil behandelt die Grundzüge von Bankkontrakten, Darlehen und Sicherheiten sowie Konten und Zahlungsvorgänge.

Strafe für vorzeitige Rückzahlung: Zum Regulierungsbedarf auf dem Immobilienmarkt für langfristige Immobilienkredite

Hinsichtlich der Fragestellung, ob das Problemfeld des Vorfälligkeitsentschädigungsausgleichs regulierbar ist, muss daher zunächst erläutert werden, was ein mögliches Marktrisiko auf dem Strommarkt für grundpfandrechtlich gesicherte Kredite mit einem festen langfristigen Zinsniveau ist. Derzeit wird die Vorfälligkeitsentschädigung vor allem deshalb kritisiert, weil sie oft ein für die Verbraucher kaum zu akzeptierendes Niveau anhält.

Im Hinblick auf die Vorfälligkeitsentschädigung ist die Bedingung der Markmacht erfüllt. Veräußert ein Finanzkunde seine Liegenschaft und will das Begleitdarlehen frühzeitig zurückzahlen oder will er ein bestehendes Kreditgeschäft auf der Grundlage vorteilhafter Zinssätze umplanen, kann er nur von seinem Kreditgeber eine Genehmigung zur Tilgung erhalten. Damit kann der Kreditkunde bis zu seinem eigenen Vorteil aus der Umtragung von Schulden oder aus dem Verkauf von Immobilien verwertet werden.

In einem wettbewerbsorientierten Markt, der in diesem Fall fiktiv ist, würden die Kreditinstitute miteinander wetteifern, um den Kundenwunsch nach einer Kreditrückzahlung zu befriedigen. Damit würden die Verbraucher den Kreditinstituten immer nur den Ersatz der ökonomischen Benachteiligungen für die Vorfälligkeit des Kredits zahlt. Fordert eine Hausbank eine höhere Frühtilgungsstrafe als den Ersatz der ökonomischen Benachteiligungen, will sie natürlich neben ihren eigenen Verlusten auch einen Profit aus der Frühtilgung erzielen.

Der Kunde wird sich daher mit der nächstgelegenen Hausbank in Verbindung setzen und sich bemühen, eine niedrigere Vorauszahlungsstrafe zu vereinbaren. In diesem Fall wird er die Zahlung der Vorauszahlung verweigern. Sofern ein Überschuss erreichbar ist - auch wenn er jetzt niedriger ist - wird die Wettbewerberbank diesem Anspruch mit einer geringeren Vorfälligkeitsentschädigung nachkommen. Das Verfahren der Unterbietung beendet jedoch, wenn die Vorfälligkeitsentschädigung auf das Maß des ökonomischen Schadens der Hausbank gefallen ist, wo der Ertrag Null ist.

Als Folge des Wettbewerbsverfahrens wird daher eine Vorfälligkeitsentschädigung in gleicher Größenordnung wie der wirtschaftliche Nachteil des Kreditgebers fällig. Ziel ist es daher, diese Entschädigung für die Vorfälligkeit eines Darlehens durch den Auftraggeber zu fixieren. Jedenfalls beim Verkauf von Immobilien als anerkanntes berechtigtes Zinsinteresse an der Vorfälligkeit des Darlehens ist die Vorfälligkeitsentschädigung auf den Ersatz des dem Darlehensgeber entstandenen Verlustes begrenzt.

Aus wirtschaftlicher Sicht wird kritisiert, dass der BGH den Vorfälligkeitsverlust zu grosszügig überschätzt (vgl. Æ Seite 4): Die B. /Ott, C,; Efficient Behavioral Control and Cooperation in Civil Law, 1997, S. 108 und Weihrt, K.: "Zweifelsfragen der Vorfälligkeitsentschädigungsberechnung", in: WM 2004, S. 401) und damit letztendlich nicht die Voraussetzungen für einen funktionierenden Konkurrenzkampf schaffen, aber zumindest das Problemfeld der Vorfälligkeitsentschädigung wurde durch die Ausrichtung der Jurisprudenz und des Schadenersatzes systematisch und zielgerichtet gehandhabt.

Wirtschaftlich ist das Resultat jedoch im Hinblick auf die zinsmotivierte vorzeitige Neuordnung eines Kredits nicht zufriedenstellend, da es in diesem Falle keine weitere Obergrenze für die Hoehe der Vorschusszahlung gibt, abgesehen von der Unsittlichkeitsschwelle, die einen Überschuss von mind. 100% des entstandenen Schadensfalles aufgrund des Mangels an einem gerechtfertigten Zins vorsieht (zumindest dies ist die vorherrschende Meinung).

Somit ist der Kreditnehmer bis zur Summe einer verdoppelten Vorfälligkeitsentschädigung weiterhin nutzbar. In vielen FÃ?llen ist der Versicherer verpflichtet, Höchstgrenzen fÃ?r die Höhe einer VorfälligkeitsentschÃ?digung zu ziehen oder gar ganz aufzuheben fÃ?r durch Grundpfandrechte gesicherte Kredite. Sofern Frührückzahlungsstrafen den ökonomischen Schaden einer Hausbank wirklich exakt kompensieren und in allen fälligen Kreditvorfälligkeiten - auch bei einfacher Umterminierung - nachprüfbar sind, gibt es kein weiteres Marktschwund recht, das der Versicherer zu regeln hat.

Folglich ist die Regelung zur Begrenzung der Vorfälligkeitsentschädigung auf den Ersatz wirtschaftlicher Benachteiligungen völlig ausreichend. Man stelle sich vor, dass eine EU-Norm so angewendet würde, dass es den Finanzinstituten im Falle einer vorgezogenen Tilgung eines durch eine Hypothek gesicherten Kredits in Zukunft untersagt wäre, Zinsausgleich als Kompensation für den durch den Wegfall eines hochzinslichen Kredits entstandenen ökonomischen Schaden zu verlangen.

Sofern ein Grund - auch die zinsbedingte Verschiebung - eine entschädigungslose Vorfälligkeit zulässt, mÃ??ssen sich die BÃ??ros gegen den Eintritt eines Clusterrisikos absichern...... Im Falle von kurzfristigen Fälligkeiten wäre das Problemfeld der Beseitigung eines aufgrund der vorzeitigen Tilgung erhöhten Zinssatzes von geringer Bedeutung. Sieht die jeweilige gesetzliche Regelung eine frühzeitige zinslose Tilgung nur für den Falle eines Verkaufs der Liegenschaft oder eines erhöhten Kreditbedarfs vor, den der frühere Darlehensgeber nicht erbringen möchte, in allen anderen Ausnahmefällen aber eine frühzeitige Tilgungszahlung zum Ersatz der ökonomischen Benachteiligungen zulässig bleiben würde, wird das vorstehende Problemfeld in den Blick genommen.

Allerdings gäbe es verschiedene Gruppen von Kreditnehmern: diejenigen, die nur in den seltensten Fällen von der Möglichkeit der Frühtilgung gebrauchten, weil ihre individuelle Lage eine frühzeitige Rückzahlung nur sehr unwahrscheinlich machte; und andere, die andererseits vergleichsweise oft mit der zwingenden Verpflichtung konfrontiert waren, das zu finanzierende Objekt zu verkaufen oder eine zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit zu suchen.

Wenn sich beide Gruppen von Personen auf dem Langfristkreditmarkt refinanzieren würden, würden sie im Schnitt den selben Zinssatz bezahlen, wenn die Kreditgeber das einzelne Risiko einer Vorfälligkeit vor Vertragsabschluss nicht erfassen würden. Auf diese Weise hat der Kreis der treuen Kundschaft jedoch den Kreis der ersatzgefährdeten Kundschaft subventioniert. Die Quersubventionierung zwischen den beiden Personengemeinschaften ist insofern ineffektiv, als die Aufwendungen, die der ersatzgefährdeten zu ersetzenden Abnehmergruppe für die gesamte Kreditnehmergruppe entstehen würden, nicht vollständig auf diese Personengruppe verteilt würden.

Der Kundenkreis, der grundsätzlich vertragsgebunden war, bezahlte einen zu hoch angesetzten Kreditzinssatz, während der von der Ersetzung bedrohte Kreis einen zu niedrig angesetzten Kreditzinssatz erhielt, der seinem erhöhten Ersetzungsrisiko entsprach. Wenn der Verkauf der Immobilie oder das abgewiesene Darlehensvolumen bereits die einzigartige Gelegenheit zur entschädigungslosen Rückgabe eines Darlehens eröffnet, können freiwillig Kreditverweigerungen erfolgen oder es können Grundstücksverkäufe unter nahestehenden Angehörigen eingeleitet werden, um von einer entschädigungslosen Vorfälligkeit zu profitieren.

Es kann auch der Fall sein, dass eine Immobilie veräußert wird, deren Veräußerung sich nur dann lohnt, wenn die Hausbank keinen Anrecht auf Ersatz ihrer durch die Veräußerung entstandenen ökonomischen Benachteiligungen hat. Ähnliches gilt für Pauschalvorschüsse von z.B. 1% des Fremdkapitals oder 1% p.a., die nicht mit dem ökonomischen Verlust der Hausbank verbunden sind. Wenn der Vermögensschaden der Nationalbank bei einem Kredit von 200 000 EUR für exakt ein Jahr drei vom Hundert des Kreditkapitals ausmacht und der Verbraucher durch vorzeitige Tilgung - ob durch Veräußerung oder Refinanzierung - einen Preisvorteil von 4000 EUR erhält, zahlt er den Zinsausgleich von 2000 EUR.

Ein Betrag von 000 Euro, der vom Auftraggeber in Form von 2000 Euro entschädigt wird. Aus wirtschaftlicher Sicht beträgt der Nettoverlust 2000 Euro (2 000 Euro Nettovorteil für den Verbraucher und 4000 Euro Nettoverschuldung für die Bank). Erst der Ausgleich des vollen ökonomischen Schadens der Hausbank stellt sicher, dass der Kreditnehmer, der die Tilgungsentscheidung getroffen hat, alle dadurch entstandenen Aufwendungen erbringt.

Danach ist eine wirtschaftlich optimierte Regelung des Immobilienkreditmarktes mit einem festen langfristigen Zins darauf begrenzt, den Kreditgeber mit Kompensation der jeweiligen ökonomischen Benachteiligungen bei vorzeitiger Rückzahlung zu entschädigen, es sei denn, es wurde eine Möglichkeit der entschädigungslosen Rückzahlung vertraglich zugesichert. Zukunftsentscheidend ist zum einen, dass die Judikatur nur die richtig kalkulierten ökonomischen Benachteiligungen zulässt (Asset-Asset-Vergleich ohne Zinsmarge) und zum anderen, dass in allen Fallgruppen auch im Falle einer frühzeitigen Schuldenumschichtung ein Kompensation der ökonomischen Benachteiligungen erfolgt.

Insofern diskriminiert sie nicht diejenigen ausländischen Dienstleister, die in der Regel Kredite mit Rückzahlungsmöglichkeiten ohne Entschädigung bereitstellen. Aufgrund der vorteilhaften Zinssätze tendieren die Kreditnehmer jedoch oft dazu, auf Kredite mit vorzeitigen Rückzahlungsmöglichkeiten zurückzugreifen, die entschädigungspflichtig sind. Ein noch marktgerechter Regulierungsansatz könnte jedoch darin liegen, die Kreditgeber zu zwingen, zwei Angebote an den betreffenden Verbraucher abzugeben:

Das erste Angebot würde sich auf eine entschädigungslose Vorfälligkeitsoption beziehen und einen erhöhten Zins tragen, während das zweite Angebot sich auf eine vergütungspflichtige Vorfälligkeitsoption beziehen würde und einen entsprechend tieferen Zins tragen würde. Anschließend liegt es an dem Auftraggeber, sich zwischen den Angeboten zu unterscheiden. Es ist davon auszugehen, dass sich die meisten Verbraucher für den günstigeren Zins und die Rückzahlungsoption mit Ausgleichsanspruch aussprechen werden.

Mehr zum Thema